Zum Inhalt springen

10. SSW: Jetzt muss Ihr Baby vor allem wachsen!

Autor: Christina Meier

In der zehnten Schwangerschaftswoche lassen sich bei Ihrem Baby unverkennbar die Nase und die Stirn erkennen. Ebenso sind jetzt auch Ober- und Unterlippe sowie der Kiefer und der Gaumen fertig gebildet. Nun verliert Ihr Baby die Schwimmhäute, die sich zwischen den Zehen und Fingern gebildet haben. Bei ca. 7 Prozent der Menschen werden die Schwimmhäute nicht abgebaut, so dass diese meist später operativ entfernt werden müssen.

Jetzt muss Ihr Baby vor allen Dingen wachsen, wofür es viele essentielle Nährstoffe benötigt, die Sie ihm über eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft zukommen lassen können.

 

Die Entwicklung Ihres Babys in der 10. Schwangerschaftswoche

In der zehnten Schwangerschaftswoche bilden sich nicht nur die Gesichtszüge immer deutlicher heraus. Es werden zudem neue Zellen im Gehirn des Babys gebildet, die dafür sorgen, dass die Sinne des Babys täglich besser funktionieren. Auch wenn Sie es noch nicht bemerken, fängt Ihr kleines Baby nun an, sich zu bewegen und lernt, den Mund zu öffnen und wieder zu schließen. Außerdem entwickeln sich nun auch die ersten Geschmacksknospen auf seiner Zunge.

Falls Ihr Frauenarzt zu diesem Zeitpunkt eine Ultraschalluntersuchung anberaumt, lässt sich messen, dass der Fötus zwischen 25 und 32 Millimeter lang ist. Die Hände sind im Gegensatz zu den Füßen recht gut entwickelt, da die Entwicklung des Kindes von oben nach unten verläuft.

 

Was sich nun in Ihrem Körper alles verändert

Die Hormonumstellung in der Schwangerschaft macht sich in Ihrem Körper auch in der 10. Schwangerschaftswoche bemerkbar. Einige Frauen freuen sich in dieser Zeit über eine besonders rosige und gut durchblutete Haut. Andere wiederum haben gerade jetzt mit Hautunreinheiten und Mitessern zu kämpfen. Manchen Frauen scheint dann eine Heilerde-Masken für Gesicht und Dekolleté zu einem schöneren Hautbild zu verhelfen.

Hin und wieder kann es außerdem zu einer vermehrten Pigmentbildung kommen, die meist ebenfalls hormonelle Ursachen hat.

Außer einer kleinen Wölbung ist in der 10. Schwangerschaftswoche von außen noch immer nicht viel zu sehen. Da aber doch hier und da kleine Veränderungen rund um das Becken vorhanden sind, kann es sein, dass Sie manche Hosen nicht mehr gut zuknöpfen können.

Ab diesem Zeitpunkt sind sogenannte Schwangerschafts-Latzhosen ideal, die genügend Platz bieten und quasi mit dem Bauch mitwachsen können. Denn an einer Innenseite ist ein Gummi mit mehreren Knopflöchern angebracht, während ein zweiter Gummi mit einem Knopf versehen ist, der je nach Größe des Bauches in eines der Löcher passt.

So langsam wächst der Bauch…

Die meisten Umstandshosen funktionieren nach diesem praktischen Prinzip und sehen dabei noch richtig schick aus. Natürlich können Sie auch Kleider tragen, falls das Wetter es zulässt. Auf jeden Fall ist nun langsam der Zeitpunkt gekommen, einiges an Kleidungstücken für die weitere Schwangerschaft hinzu zu kaufen.

Schwangerschaftskleidung muss nicht unbedingt teuer sein und kann teilweise auch noch nach der Schwangerschaft weiter getragen werden.

Nicht nur in der 10. Schwangerschaftswoche habe viele Frauen mit Blähungen und leichter Verstopfung zu tun. Dies liegt zum Teil auch am Schwangerschaftshormon Progesteron, welches sich manchmal allzu beruhigend auf die Verdauung auswirkt.

Eine ballaststoffreiche Ernährung in der Schwangerschaft und viel Bewegung können helfen, den Darm in Schwung zu halten. Zusätzlich können ballaststoffreiche Flohsamenschalen die Verdauung unterstützen. Außerdem kann ich den Feigensirup von Schoenenberger sehr empfehlen.

Lesen Sie auch den Beitrag Verstopfung in der Schwangerschaft: Unsere Tipps, wenn Sie unter Verstopfung leiden.

 

Zudem ist Yoga in der Schwangerschaft sehr beliebt, doch auch Radfahren und Schwimmen können guttun. Die meisten Frauen profitieren vom Sport in der Schwangerschaft. Jedoch sollten Sie Ihren Frauenarzt darüber berichten und fragen, ob es auch keine Einwände gibt, die gegen das Ausüben Ihren Lieblingssportart während der Schwangerschaft sprechen.

 

Die 10. Schwangerschaftswoche ist also für Sie meist eine angenehme Schwangerschaftswoche, wenn Sie nicht zu sehr unter Morgenübelkeit und typischen Schwangerschaftsbeschwerden leiden.