Zum Inhalt springen

Gebrannte Mandeln: Einfach himmlisch

Autorin: Christina Meier

Sind Sie und Ihre Kinder auch so verzückt, wenn der Duft gebrannter Mandeln in der Luft liegt? Was wäre ein richtiger Weihnachtsmarkt ohne diese hübschen Tütchen mit der süßen, knackigen Leckerei, die schon von Weitem die Geruchs- und Geschmacksknospen in Versuchung führt.

Doch Sie müssen nicht auf den nächsten Weihnachtsmarkt warten, um in den Genuss gebrannter Mandeln zu kommen. Denn diese gelingen ganz leicht auch in der eigenen Küche und selbst Kinder ab vielleicht 6 Jahren können dabei helfen, gebrannte Mandeln für den Rest der Familie zu zaubern.

Gebrannte Mandeln: Auch toll als Geschenk

Es muss nicht immer etwas Gekauftes sein, wenn es darum geht, jemandem eine Freude zu bereiten. Selbstgemachtes ist wieder in – bei mir war es nie out.

Denn es kostet nicht nur einen Bruchteil von dem, was es in gekaufter Form kosten würde. Es macht auch Spaß, sich selbst einmal kreativ betätigen zu können. Gerade Kinder lieben es, etwas mit den eigenen Händen herzustellen und ganz stolz sagen zu können: Das habe ich selbst gemacht.
Und auch Oma, Opa, Tante, Onkel, Nachbarn oder Freunde freuen sich bestimmt, wenn sie gebrannte Mandeln oder eine andere Köstlichkeit aus Ihrer Küche probieren dürfen.

Dann mal ran an den Herd, es geht los!

 

Hier also unser Lieblingsrezept für gebrannte Mandeln:

Zutaten:

• 200g Rohrzucker
• 1 Päckchen Vanillezucker (am besten aus echter Vanille)
• 200g Mandeln
• auf Wunsch noch eine Prise Zimt

Zubereitung:

1. Geben Sie etwa 100 ml Wasser in eine beschichtete Pfanne und rühren Sie den Zucker und den Vanillezucker darin, bis er sich aufgelöst hat. Lassen Sie das Zuckerwasser aufkochen.

Wenn das Wasser verdampft ist, muss es schnell gehen.

2. Dann geben Sie unter Rühren die Mandeln dazu und lassen das Ganze solange köcheln, bis das Wasser restlos verdampft ist. Das kann etwa 10 Minuten in Anspruch nehmen.

3. Legen Sie eine Lage Backpapier auf einem Blech aus und holen Sie die Mandeln mit einem Pfannenwender sofort aus der Pfanne und legen Sie sie auf das Backpapier.
Trennen Sie die Mandeln voneinander, bevor sie ganz aneinander festkleben und nicht mehr voneinander zu trennen sind. Auch beim Herausholen aus der Pfanne sollten Sie sich beeilen, solange die Mandeln noch von den Zuckerkristallen umhüllt sind. Ansonsten karamellisiert der Zucker und Sie haben Mandelkaramellen. Die schmecken zwar auch recht lecker, sind dann aber keine waschechten gebrannten Mandeln mehr.

Verschenken oder selbst vernaschen

Geben Sie die gebrannten Mandeln nach dem Erkalten in ein schönes Glas zum Aufheben oder Verschenken. Diese weihnachtliche Leckerei ist dann etwas einen Monat haltbar, wenn das Glas nicht bereits vorher leergenascht wird.

Guten Appetit!

 

 

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

1. Schwarz-Weiß-Gebäck: Klassiker an Weihnachten
2. Unsere Bratäpfel: Schmecken so richtig weihnachtlich
3. Herbstplätzchen
4. Meine Vanillekipferl auf die Schnelle
5. Sylvester-Bowle für Kinder
6. Sylvester-Punsch für Kinder