Zum Inhalt springen

So wichtig ist Vitamin D in der Schwangerschaft

Autor: Christina Meier

Vitamin D ist weit mehr als das bekannte Sonnenvitamin, wie es gern genannt wird. Es ist bereits an der Entstehung des menschlichen Lebens im Mutterleib beteiligt. So unterstützt es beispielsweise die Einnistung der befruchteten Eizelle und ist für einen funktionierenden Schwangerschaftsablauf unentbehrlich. Es ist ebenso für das Wachstum des ungeborenen Babys wichtig, da es für die Bereitstellung von Kalzium benötigt wird.

Auch an der Kontrolle verschiedener plazentarer Hormonausschüttungen ist es beteiligt und sorgt für ein gesundes Gleichgewicht pro-inflammatorischer und anti-inflammatorischer Zytokine,  damit Immunantworten stets angemessen ablaufen. Umso erschreckender, dass gerade Schwangere oftmals von einem Vitamin-D-Mangel betroffen sein sollen, wie eine Studie im Jahr 2017 ergeben hat.

Vitamin D als Schutzfaktor für Schwangere und Säuglinge

Immer wieder belegen Studien, dass es scheinbar eine kausale Verbindung zwischen einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel und möglichen Komplikationen in der Schwangerschaft, beispielsweise Präeklampsie und Schwangerschaftsdiabetes, gibt.

Ebenso gibt es etliche Hinweise darauf, dass ein Vitamin-D-Mangel der werdenden Mutter Wachstumsstörungen des ungeborenen Babys mitverursachen kann und sogar als Risikofaktor für eine Frühgeburt in Frage kommt.

Eine Datensammlung der GrasrootsHealth-Bewegung, die bereits im Jahre 2018 veröffentlicht wurde, spricht schon seit einiger Zeit von den Gefahren und möglichen Folgen eines weltweit herrschenden Vitamin-D-Mangels.

Bei der GrasrootsHealth-Bewegung handelt es sich um einen Zusammenschluss von 48 Vitamin-D-Forschern, die sich weltweit für mehr Aufklärung über die Wichtigkeit von Vitamin D einsetzen, um diesen gefährlichen Mangel, der mittlerweile epidemische Ausmaße angenommen hat, auf diesem Wege zu bekämpfen.

 

Ergebnisse des GrasrootsHealth-Reports aus dem Jahr 2018

Der Report verzeichnet ein überraschendes Ergebnis: So soll ein Vitamin-D-Spiegel (bei Schwangeren) von 40 ng/ml anstatt 25 ng/ml das Risiko einer Frühgeburt um 59% verringern. Neben weiteren spektakulären Ergebnissen war auch zu erkennen, dass das Risiko, an einer Depression zu erkranken, durch eine Erhöhung des Vitamin-D-Spiegels auf 46 ng/ml um 39% gesenkt werden konnte.

Von einer optimalen Vitamin-D-Versorgung der werdenden Mutter kann auch das Baby profitieren. Denn das langfristige Risiko des Auftretens chronischen Asthmas sowie Lungenentzündungen scheint dieses Reports zufolge durch die optimale Vitamin-D-Versorgung in der Schwangerschaft ebenfalls deutlich reduziert zu sein.

 

Sonne: Nicht nur für Mutter und Kind lebensnotwendig

Wer sich dafür interessiert, welche körperlichen, geistigen und seelischen Vorgänge Vitamin D sonst noch beeinflusst und wie genau es funktioniert, dem lege ich das Buch „Vitamin D: Immer wenn es um Leben und Tod geht ans Herz. Auch um zu erfahren, für welche Haustiere es ebenso von Bedeutung ist und vor allem, wie sich ein Vitamin-D-Mangel auf die meisten unserer heutigen „Zivilisationskrankheiten“ auswirkt, ist dieses Büchlein mehr als empfehlenswert. Geschrieben ist es von zwei Experten auf dem Gebiet der Vitamin-D-Forschung: Dem Nuklearmediziner Professor Dr. med. Jörg Spitz und dem Diplom-Ernährungstrainer Sebastian Weiß, der so nett war, mir bei Fragen rund um das Thema Vitamin D mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Unter diesen Absatz habe ich für Sie den Link zu dem Buch eingefügt, damit Sie es bei Interesse schneller finden können. Es ist kein Affiliate-Link, ich bekomme also auch kein Geld für diese Buchempfehlung, sondern empfehle es aus reiner Überzeugung.

Vitamin D: Immer, wenn es um Leben und Tod geht

Daher hat mir unter anderem vor allem dieses Buch neben dem Projektportal „Sonnenallianz“, ebenfalls vertreten durch Prof. Dr. med. Jörg Spitz, als Quelle für diesen Beitrag gedient. Dieses Buch hat mir erst einmal ganz deutlich klargemacht und auch verständlich erklärt, wie schnell ein Mangel entsteht und welche Folgen, die ich niemals mit einem Vitamin-D-Mangel in Verbindung gebracht hätte, ein solcher Mangel haben kann.

Dabei macht sich nicht nur ein eklatanter Mangel an Vitamin D bemerkbar, sondern ebenso bereits eine nicht optimale Versorgung mit diesem Vitamin. Auch ein Vitamin-D-Spiegel also, der hierzulande noch nicht als Hinweis für einen echten Mangel bezeichnet wird, hat demnach einen Einfluss auf das körperliche und geistig-seelische Befinden. Ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, dass ein täglich eingenommener Tropfen Öl, in dem sich eine winzige Menge Vitamin D befindet, meine Lebensqualität dermaßen steigern kann.

Vor wenigen Wochen erst fragte mich eine Nachbarin, Mutter einer anderthalbjährigen Tochter, ob es sein kann, dass Vitamin D wacher macht. Ich fragte sie, wie sie darauf käme. Sie meinte, sie wäre bis vor kurzem ständig müde und träge gewesen, die Tochter halte sie auch den ganzen Tag auf Trab. Doch seit sie Vitamin D nehme, sei sie wie ausgewechselt und hätte viel mehr Energie.
Diese Feststellung kann ich meinerseits nur bestätigen. Auch mir geht es mit einem höheren Vitamin-D-Spiegel wesentlich besser und ich habe seit der Einnahme meines Vitamin-D-Öls wirklich mehr Power als vorher.

Da ich bald zu weiteren Recherchen zum Thema Vitamin D animiert und mittlerweile von dessen Wichtigkeit überzeugt war, machte ich mich auf die Suche nach einem Online-Shop, der neben hochwertigen Vitamin-D-Präparaten auch Aufklärung verspricht und Nahrungsergänzungsmittel nicht nur verkauft, sondern über deren Bedeutung adäquat und fachmännisch aufklärt. Ich musste nicht lange suchen: Diplom-Ernährungstrainer Sebastian Weiß, Mit-Autor des oben zitierten Buches, ist mittlerweile Geschäftsführer von ValeoVita.

Hier fand ich nicht nur eine überzeugende Auswahl an erprobten Mikronährstoffen, sondern ebenso ein beratendes Kompetenzzentrum mit aufklärenden Beiträgen. Für mich stand sofort fest: Hier bin ich als Verbraucher gut aufgehoben. Valeo Vita.at ist für mich weit mehr als ein Online-Shop für Nahrungsergänzungsmittel und Mikronährstoffe. Daher empfehle ich Valeo Vita und die dortigen Produkte auch gerne weiter und kann diese, ebenso wie oben genanntes Buch, meinen Lesern nur ans Herz legen.

Fazit: Die Wichtigkeit von Vitamin D wird, auch wenn immer wieder anderes zu hören ist, oftmals stark unterschätzt. Dabei kommt diesem Vitamin, welches ja genau genommen ein Hormon ist, das der Körper bei ausreichender Sonnenexposition selbst herstellt, eine lebenswichtige Bedeutung zu. In unseren Breitengraden und bedingt durch unsere moderne Lebensweise kann der Körper nur noch selten ausreichend Vitamin D speichern, um damit optimal versorgt über die lange Winterzeit zu kommen.

Es empfehlenswert, mindestens einmal jährlich seinen Vitamin-D-Spiegel bestimmen zu lassen, um rechtzeitig mit der Einnahme eines hochwertigen Vitamin-D-Präparates zu beginnen.

Die Einnahme eines Vitamin-D-Präparates sollte, der Bioverfügbarkeit wegen, stets mit Fett (beispielsweise als Vitamin-D-Tropfen in Öl) und zusammen mit wichtigen Ko-Faktoren erfolgen. Nur so kann eine optimale Aufnahme und Verwertung des Sonnenhormons gewährleistet werden. Ohne Fett kann der Körper das fettlösliche Vitamin D gar nicht verwerten.

Wie so oft in der Natur spielen auch bei der Aufnahme des Sonnenhormons mehrere Faktoren eine Rolle. Komplexe Abläufe wie die Verwertung einzelner Vitalstoffe sind stets in ein ganzheitliches System eingebettet, in dem es vor allem um ein synergistisches Zusammenwirken geht, bei dem etlichen Ko-Faktoren eine unentbehrliche katalysatorische Aufgabe zukommt.

Auch hier heißt es also: Ein Ganzes ist mehr als die Summe seiner Teile!

 

 

Balsam für die Seele: Mein Buch „Der Seelenspiegel und seine Geschichten“

6 magische Kurzgeschichten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Das Taschenbuch ist im Buchhandel und bei *BoD oder *Amazon für 5,99 Euro bestellbar. Bei Amazon gibt es zusätzlich das Ebook für 1,99 Euro zu kaufen.


*Kostenlose Leseprobe

 

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

1. Was ist Vitamin D?

2. Vitamin C: Nicht nur für Schwangere wichtig!

3. Kalzium: Auch in der Schwangerschaft wichtig

4. Vitamin B12 in Schwangerschaft und Stillzeit

5. Folsäure in der Schwangerschaft

6. Vitaminbedarf in der Schwangerschaft

 

*Eigenwerbung