Zum Inhalt springen

Backen für Weihnachten: Spitzbuben

Autorin: Christina Meier

Unter den Weihnachtsplätzchen gibt es so tolle Klassiker wie Spritzgebäck, Vanillekipferl, Zimtsterne und andere Köstlichkeiten. Spitzbuben gehören auch dazu, wobei diese Plätzchen auch unter zahlreichen anderen Namen bekannt sein sollen. Bei uns heißen diese Weihnachtsplätzchen Spitzbuben und sind zwar ruckzuck gemacht, aber noch schneller vernascht. Sie gelingen auch mit glutenfreiem Mehl und es gibt sogar vegane Varianten, die genauso lecker schmecken.

Das folgende Rezept ist zwar weder vegan noch glutenfrei, kann aber jederzeit entsprechend abgewandelt werden.

 

 

Rezept für Weihnachtsplätzchen Spitzbuben

Zutaten für ca. 40 Spitzbuben:

 

  • 200 weiche Butter
  • 120g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 330-350g Mehl
  • 220g Himbeergelee
  • Mehl zum Ausrollen
  • Puderzucker zum Bestäuben der Spitzbuben

 

 

Los geht’s:

1. Zuerst den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Dann mit dem Handmixer die Butter mit dem Zucker und dem Eiweiß schaumig schlagen. Nach und nach Vanillezucker,  Salz, und Mehl zufügen und mit der Hand zu einer ordentlichen Kugel formen. Teigkugel für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Klassischer Mürbeteig

2. Den Tisch mit etwas Mehl bedecken und den Teig darauf ca. 2mm dick ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher (ca. 6 cm Ø) Kreise ausstechen. Bei etwa der Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Plätzchenausstecher  ein Herz oder mit einem Apfelausstecher in der Mitte einen kleinen Ring (ca. 3 cm Ø) ausstechen. Mit dem ganzen Teig so verfahren.

3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 8-10 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und dann vom Blech nehmen und weiter abkühlen lassen.

4. Das Himbeergelee (man darf sowohl der als auch das Gelee sagen) wird in einem Topf erwärmt und gut gerührt, damit es etwas flüssiger wird. Nun wird jeder ganze Keks (ohne Löcher) mit Gelee bestrichen und ein Keks mit Loch daraufgelegt. Jetzt werden die Kekse noch mit einer schönen Schicht Puderzucker bestäubt und fertig sind die Spitzbuben.

 

Ab in die Dose und nicht zu früh hervorholen, sonst sind sie ganz schnell wieder weg.

 

Guten Appetit!

 

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

1. Herbstplätzchen
2. Sylvester-Bowle für Kinder
3. Sylvester-Punsch für Kinder

Suchen Sie noch nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit meinem Buch „Der Seelenspiegel und seine Geschichten“?
6 spannende Kurzgeschichten, die das Herz berühren, warten auf Sie und Ihre Liebsten. Es geht um Wiedergeburt, Leben nach dem Tod und die Tiefen der menschlichen Seele. Für Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene ist dieses Büchlein ein willkommenes Geschenk. Bei *Thalia, *BoD und Ihrem lokalen Buchhändler erhalten sie es für 5,99 Euro.

*Kostenlose Leseprobe

 

 

 

 

*Eigenwerbung